Diamanten Info

Kleine Diamantenkunde

Der Diamant ist der wohl begehrteste und schönste aller Steine – er ist ein Symbol für Unvergänglichkeit und Perfektion

Seine in der Natur unübertroffene Härte, seine hervorragende Farbstreuung und die größte Lichtbrechung aller Edelsteine haben den Diamanten zum beliebtesten Schmuck werden lassen.

Er zeichnet sich durch seine Beständigkeit und durch seinen Wert aus. Kein Diamant gleicht dem anderen, die Farbe ist immer individuell, auch der Schliff unterscheidet sich immer, auch wenn er für den Laien sehr ähnlich aussieht.

Um seinen Wert richtig zu bestimmen, gibt es vier Kriterien – die 4 C’s: Carat, Cut, Colour und Clarity also: das Gewicht,  der Schliff,  die Farbe und die Reinheit.

Das Gewicht

Das Gewicht (carat) eines Diamanten wird in „Carat“ gemessen – ein Karat entspricht genau 0,2 Gramm.

 

Die Reinheit

Bei der Reinheit (clarity) eines Diamanten wird zwischen unterschiedlichen Stufen kategorisiert:

  • if (internally flawless)
    bis auf mögliche Oberflächenspuren von der Verarbeitung lupenrein
  • vvs1 / vvsi (very, very small inclusions)
    Einschlüsse sind auch bei 10-facher Vergrößerung nur sehr, sehr schwer zu erkennen
  • vvs2 (very, very small inclusions)
    Einschlüsse sind auch bei 10-facher Vergrößerung nur sehr schwer zu erkennen
  • vs1 / vsi (very small inclusions)
    Einschlüsse sind bei 10-facher Vergrößerung schwer zu erkennen
  • vs2 (very small inclusions)
    Einschlüsse sind bei 10-facher Vergrößerung zu erkennen
  • si1 (small inclusions)
    Einschlüsse sind bei 10-facher Vergrößerung leicht zu erkennen
  • si2 (small inclusions)
    Einschlüsse sind bei 10-facher Vergrößerung, jedoch nicht mit bloßem Auge sehr leicht zu erkennen
  • pi1 (Piqué I)
    Einschlüsse mit bloßem Auge noch erkennbar, mindern die Brillanz jedoch nicht
  • pi2 (Piqué II)
    Einschlüsse mit bloßem Auge erkennbar, mindern die Brillanz schwach
  • pi3 (Piqué III)
    Einschlüsse mit bloßem Auge leicht erkennbar und mindern die Brillanz deutlich

 

Die Farbe

Die Farbe (colour) eines Diamanten wird in folgende Farben eingeteilt:

River (D) Hochfeines Weiß+ Exceptional White+
River (E) Hochfeines Weiß Exceptional White+
Top Wesselton (F) Feines Weiß+ Rare White+
Top Wesselton (G) Feines Weiß Rare White
Wesselton (H) Weiß White

Top Crystal/Crystal (I,J)

Leicht getöntes Weiß Slightly Tinted White
Top Cape (K,L) Getöntes Weiß Tinted White
Cape (M-Z) getönt Tinted Colour

 

 

Der Schliff

Der Schliff (cut) verleiht einem Diamanten das Feuer. Ein gut geschliffener Diamant reflektiert das einfallende Licht besser. Somit hat der Diamant mehr Feuer und ist brillanter.
Ein Brillant ist ein geschliffener Diamant im Brillant-Schliff. Er verfügt über 56 Facetten plus Tafel und Kalette. Neben dem Brillant-Schliff gibt es noch andere Formen. Die gebräuchlichsten Formen sind nachfolgend erläutert:

  • Full Cut / Brillant-Schliff
  • Ein im Brillant-Schliff geschliffener Diamant
  • Emerald Cut / Smaragd-Schliff
  • Ein als Achteck geschliffener Diamant
  • Pear Shape / Tropfen
  • Ein in Tropfen-Form geschliffener Diamant
  • Marquise / Navette
  • Ein in Navette-Form geschliffener Diamant
  • Oval
  • Ein in ovaler Form geschliffener Diamant
  • Princess
  • Ein Carrée im brillantierten Princess-Schliff